Wir freuen uns über
diese Auszeichnungen


Wir freuen uns über diese Auszeichnungen


BURGENLÄNDISCHES LANDESWAPPEN FÜR KATZBECK FENSTER


Diese Auszeichnung zeigt die Anerkennung für außergewöhnliche Leistungen des Unternehmens als Wirtschaftsmotor, wichtiger Arbeitgeber und Lehrlingsausbilder im Burgenland. Landeshauptmann Hans Niessl dankte für das enorme Engagement sowie den Fleiß und Ehrgeiz, denn die Firma Katzbeck ist seit mehr als 60 Jahren ein wirtschaftliches Aushängeschild im Burgenland. Landeshauptmann Stellvertreter Mag. Franz Steindl lobte die soziale Einstellung des Unternehmens und freut sich, dass die Unternehmensgruppe Katzbeck auch in Zukunft den erfolgreichen burgenländischen Weg gehen wird.

KATZBECK: grüne Fenster, grüne Türen, grünes Unternehmen


Haben Sie Kinder? Und Enkelkinder? Dann ist es Ihnen gewiss ein Anliegen, dass wir Ihnen eine Erde hinterlassen auf der sie gut leben. Das gelingt aber nur, wenn wir die CO2 Emissionen deutlich reduzieren, um die globale Erderwärmung zu stoppen. Und das ist eine Herausforderung, die uns alle fordert. KATZBECK, das grüne Unternehmen, hilft Ihnen dabei.

Außerdem: Wir bei KATZBECK tun was für die Umwelt und den Klimaschutz, als Hersteller und als Arbeitgeber. 

Holz ist einfach besser. Wir fertigen Fenster und Türen aus hochwertigem Holz. Dieser natürliche Rohstoff, der ständig von selbst nachwächst, bietet jede Menge Vorteile für Sie sowie für die Umwelt. Während bei der Herstellung synthetischer Materialien, wie beispielsweise PVC, jede Menge CO2 erzeugt wird und unwiederbringliche fossile Energieträger verbraucht werden, bindet Holz im Zuge seines Wachstums große Mengen an CO2 und sorgt für eine saubere als auch gesunde Luft. 

Ein weiterer, immer wichtiger werdender Faktor, ist die Energieeffizienz von Baustoffen, auch hier kann der Werkstoff Holz seine Trümpfe im Vergleich zu synthetischen Materialien perfekt ausspielen.

Und auch Sie sparen. Wenn Sie CO2 und Energie sparen, dann bleibt ihnen mehr im Geldbörserl und Sie haben sich außerdem aktiv an der Erhaltung der lebenswerten Natur für unsere Nachfahren beteiligt.

Ökologischer Fußabdruck aus Österreich. Wir bevorzugen Lieferanten aus Österreich und vermeiden unnötige Kilometer, weil wir vorwiegend mit regionalen Lieferanten arbeiten und alle Lieferrouten umweltschonend planen. Außerdem setzen wir auf die hervorragenden und natürlichen Dämmeigenschaften des Werkstoffes Holz bei der Herstellung von unseren Fenstern und Türen.

Strom von der Sonne. Wir sind Vordenker für innovative Energieeffizienz. „Sauber, lautlos und nachhaltig. Unsere Photovoltaik-Anlage ist in jeder Beziehung ein Gewinn“, freut sich Hans Peter KATZBECK über das 1.800 m² große Stromkraftwerk am Dach der Firmenzentrale in Rudersdorf. Und weiter: „Damit erzeugen wir rund 300.000 Kilowattstunden Sonnenstrom im Jahr, was dem jährlichen Stromverbrauch von ca. 85 Haushalten entspricht. Wir decken ein Viertel unseres eigenen Stromverbrauchs und vermeiden 300 Tonnen Treibhausgas!“

Grüne Mobilität. Damit nicht genug. Zusätzlich ist bei KATZBECK eine Stromtankstelle für 4 e-Autos und 5 e-Bikes in Betrieb. Weil wir für die Region Verantwortung zeigen, können die Bürger der Region sowie die Mitarbeiter von KATZBECK mit Elektromobilität einen aktiven Beitrag zum aktiven Klimaschutz leisten.

Österreichisches Gütezeichen für KATZBECK


Die periodische externe Überwachung sichert bei KATZBECK höchsten Qualitätsstandard sowohl in der Produkt- als auch in der Abwicklungsqualität. Dieser wird durch die langjährige Verleihung des Austria Gütezeichens manifestiert.

Innovationspreis für KATZBECK D1 HolzAlu-Fenster


Die Herausforderungen moderner Architektur beantwortet das burgenländische Erfolgsunternehmen KATZBECK mit „D1“, einem radikal neuen Designfenster-Konzept aus der hauseigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Dieses Produkt setzt neue Standards am Fenstermarkt und wurde dafür mit dem Burgenländischen Innovationspreis 2007 ausgezeichnet. 

Das neue HolzAlu-Fenstersystem stellt auf allen Linien eine Innovation dar: neues Design, neue Verarbeitung, neue Materialien, neuer Bedienkomfort. Zusätzlich ist es gelungen, den Wärmeschutz zu maximieren und mit serienmäßig integrierter Einbruchhemmung, langer Nutzungsdauer und leichter Pflege zu kombinieren – und das zum Preis herkömmlicher HolzAlu-Fenster.

KATZBECK erhält Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung


Mit „TOP IN FORM“, dem Projekt für betriebliche Gesundheitsförderung, ist KATZBECK der Vorreiter auf dem Gesundheitssektor im Burgenland. Jetzt erhielt der Spezialist für HolzAlu- und Holzfenster als erster burgenländischer Betrieb das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung.

Seit September 2009 bietet das „Gesunde Unternehmen“ den MitarbeiterInnen mit dem Projekt „TOP IN FORM“ Aktivitäten zur Steigerung der Lebensqualität. Raucherentwöhnung, Stresstests mittels Biofeedback, Bewegungscoaching am Arbeitsplatz sind nur einige Maßnahmen unter vielen. Nach der Verleihung des Gesundheitspreises im Jahr 2011 erhielt KATZBECK nun von Landesrat Dr. Peter Rezar und Josef Grafl, Obmann der burgenländischen Gebietskrankenkasse, das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung. Dieses Gütesiegel wird Unternehmen verliehen, deren Gesundheits-Engagement sich durch besondere Qualitätskriterien auszeichnet, wie zum Beispiel Einbindung und aktives Mitwirken aller MitarbeiterInnen, Integration der gesundheitsfördernden Maßnahmen in die Arbeitsabläufe und die Unternehmenspolitik sowie Projektmanagement und Evaluierung der Gesundheitsförderungsaktivitäten.

Für KATZBECK sind diese Qualitätskriterien selbstverständlich und es werden auch in Zukunft zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um den MitarbeiterInnen ein gesundes Arbeitsumfeld zu garantieren.

Katzbeck erhält als erstes Unternehmen zum zweiten Mal das Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung


Für sein vorbildliches Gesundheitsprogramm erhält Katzbeck als erstes Unternehmen im Burgenland zum zweiten Mal das BGF-Gütesiegel. Der Fensterspezialist ist Vorreiter auf diesem Gebiet.

Mit spürbarem Erfolg: Das Unternehmen mit 65-jähriger Geschichte verzeichnet weniger gesundheitliche Beschwerden und Krankenstände. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter/innen ist gestiegen, ebenso die Wertschätzung für die Arbeit jedes Einzelnen. „Wir wollen unserem Motto treu bleiben und auch in der Betrieblichen Gesundheitsförderung immer einen Katzensprung voraus sein“, sagt Nina Katzbeck.

Katzbeck ist Leitbetrieb


Der Spezialist für HolzAlu- und Holzfenster erhielt am 15. Oktober 2012 die Zertifizierung zum österreichischen Leitbetrieb. Diese Auszeichnung gilt Vorbild-Unternehmen, die großen Wert auf Innovation, Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung legen. Geschäftsführerin Daniela Katzbeck und Prokurist Günter Fritz übernahmen das Zertifikat in den Saubermacher Ecoport-Hallen in Feldkirchen bei Graz von Mag. Jürgen Roth, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Steiermark, und Mag. Monica Rintersbacher, Geschäftsführerin der Leitbetriebe Austria.

Wir sind stolz, unter den 1.000 ausgewählten Unternehmen in Österreich zu sein, die sich als Leitbetrieb bezeichnen dürfen!